Programm

14.06.2019 19 Uhr
“Zukunft 2019 – zurück zu den Wirklichkeiten!” FORUM ZUKUNFT

Prof. Dr. Claus Leggewie hat vor zwei Jahren so etwas wie sein Manifest zu Europa vorgelegt,  dem er den Titel gab: “Europa zuerst” Und im Untertitel sagt er, es könne so etwas sein wie eine Unabhängigkeitserklärung.

Er kann es nicht mehr ertragen, sich immer wieder anhören zu müssen, in welchem Umfang in politischen Debatten der europäische Rechtspopulismus mit seinen fremdenfeindlichen Parolen einen viel zu großen Raum einnimmt.

Nach seiner Erfahrung hat sich in der europäischen Basis, jenseits der Brüsseler EU – Institutionen längst ein quicklebendiges Netzwerk von Ideen und Initiativen gebildet – von zumeist jungen Europäern, die ihre Zukunft in einer globalisierten Welt selbst in die Hand nehmen wollen und die sich den fremdenfeindlichen Provinzialismus ewiggestriger Populisten und Nationalisten nicht bieten lassen wollen. Er nennt diese neuen europäischen Netzwerker “Agenten des Wandels”. In seiner gründlichen Analyse der der Ideen und Initiativen der jungen und auch älteren Europäer stellt er fest, wie sehr Europa ein Kontinent der Zukunft ist.

In seinem Vortrag wird Prof. Leggewie versuchen herauszufinden, ob und wie groß nach der Wahl zum neuen Parlament,  die Chancen für das  zukünftige Europa sind. Claus Leggewie gilt als einer der führenden deutschen Intellektuellen. Er ist Ludwig-Börne-Professor für Politikwissenschaft an der Universität Giessen und Direktor des Centre for global Cooperation Research in Duisburg.  Er war Mitglied des Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen.U.v.a.mehr.

Veranstaltungsort: Kulturhaus LA8
Eintritt 5 Euro. Für Schüler und Studenten ist der Eintritt frei

Begleitend zu …

19.05.2019
Internationaler Museumstag

13–15 Uhr Kinderkunstzeit
14 Uhr Führung mit den Talking Heads: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hohenbaden zeigen Ihre Lieblingswerke
15 Uhr Direktorenführung mit Johan Holten
19 Uhr Poetry-Slam-Show. in Kooperation mit ART BANKETT

Political Therapy Workshop
Die US-amerikanische Künstlerin Liz Magic Laser hat gemeinsam mit der Theatertherapeutin Louise Platt einen Workshop konzipiert, in dem Gruppentherapie- und Meditationsmethoden eingesetzt werden, um den Zusammenhang zwischen persönlichen Erfahrungen und politischen Entwicklungen herzustellen. Die TeilnehmerInnen durchlaufen als Gruppe verschiedene Aktivitäten, die ihnen dabei helfen, Verbindungen zwischen bedrückenden Weltereignissen und persönlichen Gefühlen zu finden und die Freisetzung von Frustrationen zu ermöglichen. Der Workshop ist auf 10 Teilnehmende begrenzt, um Anmeldung wird gebeten. Die genauen Zeiten werden bekannt gegeben. Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Präsentation künstlerischer Beiträge der kunsttherapeutischen Abteilung der Median Klinik Gunzenbachhof Baden-Baden
Im Zuge eines Workshops im März 2019 setzen sich Patientinnen und Patienten der Median Klinik Gunzenbachhof mit der Ausstellung „Psyche als Schauplatz des Politischen“ auseinander. Ausgewählte Reaktionen werden im Großraumbüro der Kunsthalle präsentiert.

Begleitend zu …

15.05.2019 19 Uhr
„Das Ich ist unrettbar?“ Identität in einer globalisierten Innenwelt.

Gesprächsrunde mit Dr. phil. Wolfram Frietsch und Vertretern der Gesellschaft für angewandte Philosophie Baden-Baden. Vor Gesprächsbeginn gibt es um 18.30 Uhr eine Kurzführung für Interessierte durch die Ausstellung.

Begleitend zu …

11.05.2019 – 18 Uhr
Jazzabend mit Thomas Neuhauser

Wie jede gute Kunst hat auch der Jazz eine starke psychische Wirkung, ist keineswegs nur Kopfmusik, wie manchmal behauptet. Jazzmusik ist rational-emotional und mit diesem Oxymoron, einem jedoch nur scheinbaren Widerspruch, schon recht nahe am Thema der Ausstellung. Denn Jazz war und ist immer auch Teil sozio-kultureller Veränderungen, die natürlich auch auf die Psyche wirken. Es ist afro-amerikanische Musik, schwarz und weiß, Gefühl und Verstand, und der langjährige ARTE-Redakteur Thomas Neuhauser wird an diesem Abend wieder mit ausgewählten und kommentierten Musikbeispielen diesem aufregende psychischen und psychedelischen Spannungsfeld nachgehen.

Begleitend zu …

Montag
Ostermontag
Dienstag
10–18 Uhr Closed
Mittwoch
10–18 Uhr Closed
Donnerstag
10–18 Uhr Closed
Freitag
10–18 Uhr Closed
Samstag
10–18 Uhr Closed
Sonntag
10–18 Uhr Closed
Preise
Erwachsene
7 Euro
Ermäßigt
5 Euro
Schüler*innen
3 Euro
Familie
11 Euro
Alle Preise
Adresse

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8 a
76530 Baden-Baden

Kontakt

T +49 7221 30076-400
F +49 7221 30076-500
info@kunsthalle-baden-baden.de