Anike Joyce Sadiq

YOU NEVER LOOK AT ME FROM THE PLACE FROM WHICH I SEE YOU

18.4.2015 – 31.5.2015

Die Künstlerin Anike Joyce Sadiq beleuchtet in ihren Videoinstallationen das Spannungsfeld sozialer Beziehungen. Im Spiel mit der vermeintlichen Unmittelbarkeit und Authentizität des Mediums Video schafft sie interaktive Erfahrungsräume, in denen Konzepte der Objektivität, Subjektkonstruktionen und ihre Wirkungsmacht hinterfragt werden. Dabei kommt dem Betrachter die Rolle eines Komplizen zu, da die Werke häufig erst durch ihn aktiviert werden.

Für den Studioraum 45cbm an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden hat die Künstlerin eine Videoinstallation konzipiert, in der sie das Flimmern zwischen Auge und Blick als eine Sphäre des Begehrens untersucht: Eine Schattenbewegung auf der Leinwand lockt in den Raum, in dem der Betrachter schließlich selbst Teil der Projektion und sein Blick auf ihn zurückgeworfen wird.


Anike Joyce Sadique (*1985) ist Absolventin der Staatlichen Akademie der Künste Stuttgart und derzeit Stipendiatin der Villa Romana in Florenz.